Kinderkrimi „Plötzlich Brause“ fast fertig!

Bild: eigene Komposition

Hallo, schön, dass du da bist,

Kinderbuchautorin Steffi Bunt
Bild von mohamed_hassan auf Pixabay

Buch in Sicht! Nach meiner unfreiwilligen Corona-Pause geht es weiter mit den Arbeiten an meinem neuen „Acht Arme für alle Fälle“-Band „Plötzlich Brause“. Im Mai kannst du den Sommerferien-Roman im Laden bekommen!
Heute erzähle ich dir, welche Schritte noch nötig sind, damit der neue Kinderkrimi fertig wird. Komm mit und begleite „Plötzlich Brause“ beim Endspurt!
Du schreibst selbst ein Buch und benötigst Hilfe bei den Schritten? Dann schau mal hier vorbei. Dort erkläre ich in Teil 1 und 2, wie aus deiner Idee ein Buch wird.

Aktueller Stand: Kinderkrimi „Plötzlich Brause“ ist fast fertig

Obwohl Corona dazwischenfunkte, konnte ich die „Plötzlich Brause – Diebe, Liebe und zehn Ziegen“ nun endlich zu Ende schreiben. In den Sommerferien an der Mosel bekommen die Oktopusse es mit einem doppelten Verliebten, einer mutigen Ziege und ziemlich viel Brause zu tun. – Eine streng geheime nächtliche Barfuß-Kellerführung, eine Kühlbox in einer Hauptrolle und ein Bad im Vulkansee sind auch dabei. Als „Acht Arme für alle Fälle“ haben Vicky, Rike, Jo und Kante den Fall natürlich gelöst. Ich setzte den letzten Punkt unter die Geschichte, und spürte, wie die Sonne warm in mir aufging. Das geschieht jedes Mal, wenn meine Gedanken zu einer neuen Welt geworden sind. „Bald ist es so weit“, dachte ich und freue mich nun schon die ganze Zeit darauf, euch Leser endlich in diese Welt einzuladen.
Doch zuerst einmal stieg ich selbst hinein, um Fehler zu entfernen. Danach lasen meine Probeleser-Kinder die Geschichte, damit sie mir ihre Meinung dazu sagen konnten. Darauf folgend gab es weitere Änderungen, bis mein Kinderkrimi „Plötzlich Brause“ schließlich bereit für den nächsten Schritt auf dem Weg zu „fertig“ war:

Ab ins Lektorat

Der Kinderkrimi "Plötzlich Brause" wird von der Lektorin gelesen
Bild von mohamed_hassan auf Pixabay

Meine wunderbare Lektorin korrigiert all die Fehler in Sachen Rechtschreibung, Satzbau und Zeichensetzung, die ich übersehen habe. Sie bemerkt es auch, wenn sich meine Finger beim Tippen wieder einmal gegenseitig überholt haben, so dass wennn nun drei n am Ende hat. Außerdem bespricht sie den Verlauf der Geschichte mit mir.
Kann man alles gut verstehen?
Ist die Handlung logisch und sachlich richtig?
Habe ich Vickys Erzähl-Stil getroffen?
Ist die Geschichte spannend?
Fehlt noch etwas?
Ich freue mich jedes Mal auf die Gespräche. Sie geben mir wertvolle Tipps, wie ich meine Geschichten verbessern kann.

Bilder für „Plötzlich Brause“ zeichnen

Der fast fertige Kinderkrimi "Plötzlich Brause" wird illustriert.
Bild: eigene Komposition

Aktuell bin ich mit den Illustrationen beschäftigt. So nennt man die Bilder in einem Buch.
Ich gehe die einzelnen Kapitel durch und überlege, an welchen Stellen Illustrationen nötig sind. Anschließend lege ich los, wobei ich mit Bleistift starte und zum Schluss schwarzen Fineliner benutze. Vieles zeichne ich freihand, doch für manche Bilder suche ich mir Vorlagen. Wie ich das mache, erkläre ich morgen.

Das Cover gestalten

Coverausschnitt des fast fertigen Kinderkrimis "Plötzlich Brause"
Bild: Steffi Bunt

Das Cover bildet den Umschlag und ist die äußere Verpackung des Buchs. So wie ein hübsches Papier das Geschenk, umgibt das Cover das Buch. Es verschafft dir einen ersten Eindruck, worum es in der Geschichte geht. Hinter dem schwarzen Papier versteckt sich das Cover für „Plötzlich Brause“. Die neuen „Acht Arme“ sowie eine Ziege namens Mausi schauen bereits neugierig heraus.
Das Cover habe ich nun beinahe fertig gestaltet, so dass meine Lektorin bald einen Blick darauf werfen kann.
Das komplette Umschlagbild zeige ich dir in einem der nächsten Posts.

Detailfragen klären

Detailfragen zum fast fertigen Kinderkrimi "Plötzlich Brause" werden recherchiert
Bild von mohamed_hassan auf Pixabay

Sind Geranien giftig für Ziegen? Wie heißen die Teile des Weintanks? Heißt es „Wipfeln“ oder „Gipfeln“?
Und spricht hier eigentlich jemand Moselfränkisch?
Per Mail und Telefon versuche ich, möglichst exakt zu recherchieren. Schließlich soll sich das Lesevergnügen wie „in echt dabei“ anfühlen.
Du sprichst Moselfränkisch aus der Gegend von Neumagen-Dhron? Super! Ich benötige eine/n ÜbersetzerIn für einige Textpassagen. Melde dich bitte unter steffi.bunt@lesewonne.de. Danke!

„Plötzlich Brause“ beim Verlag hochladen

Der Kinderkrimi "Plötzlich Brause" wird hochgeladen.
Bild von Tumisu auf Pixabay

Danach dauert es zwei Wochen, bis das Buch im Laden zu kaufen ist. Meine Bücher werden im „Books on Demand“-Verfahren hergestellt. Dein Buch wird erst dann gedruckt, wenn du es bestellt hast. Deshalb dauert es oft auch ein paar Tage länger als bei anderen Büchern, bis du dein Exemplar in den Händen hältst. Dies ist die umweltfreundlichste Form der Buchherstellung, weil immer nur genau so viel gedruckt wird, wie bestellt wurde. Deshalb werden weder Material noch Energie verschwendet.

Bald ist „Plötzlich Brause“ fertig! Ganz liebe Grüße

Bild von Katherine Ab auf Pixabay

Kommentare? Gern! Aber natürlich nicht mit deinem echten Namen. Um hier etwas zu schreiben, denke dir bitte zu deiner Sicherheit einen Spitznamen oder Phantasienamen aus. Dir fällt keiner ein? Dann klicke mal auf den kleinen Button „Generate“ dort unten, da ist sicher auch etwas für sich dabei.


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Falls du eine Website hast, kannst du sie unten eingeben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner